Sonderfreistellung für Schwangere

Verlängerung Sonderfreistellung für Schwangere

Schwangere Frauen in Berufen mit Körperkontakt ab Beginn der 14. Schwangerschaftswoche sind auch weiterhin bei voller Lohnfortzahlung freizustellen, sofern weder eine Änderung der Arbeitsbedingungen noch eine Zuweisung eines Arbeitsplatzes ohne Körperkontakt (zB Telearbeit) möglich ist. Die befristete Geltung der Regelung wurde nun bis zum 30. Juni 2021 verlängert.

Darüber hinaus kann es auch zu einer Dienstfreistellung von schwangeren Kolleginnen kommen, wenn das Tragen einer FFP2-Maske notwendig ist, da dies für schwangere Frauen seitens des Arbeitsinspektorates untersagt ist.