DEMONSTRATION AM 03.10. 13:30: APPLAUS IST NICHT GENUG!

Die Initiator*innen von „Sozial aber nicht blöd“ haben mich gebeten ihre Demoankündigung zu verbreiten. Dem komme ich gerne nach.

Kommt zahlreich zur Demo:

„APPLAUS IST NICHT GENUG!“

Arbeitszeitverkürzung – mehr Personal – höhere Löhne

DEMONSTRATION AM 03.10. 13:30

Jahrelang schlechte KV-Abschlüsse. Jahrelang Sparpakete auf unsere Kosten. Jahrelang schleichende Privatisierung. Jahrelang Verlagerung von Pflege- und Betreuungsaufgaben auf die privaten Haushalte. Es reicht!

Einige Beschäftigten-Initiativen, Betriebsrät*innen und Einzelpersonen aus dem Wiener Gesundheits-, Pflege- und Sozialbereich, haben uns zusammengetan, um gemeinsam für eine ausreichende Ausfinanzierung des Sozialbereichs und der Pflege auf die Straße zu gehen. Wir kommen aus den verschiedensten Bereichen dieser äußerst diversen Branchen und bringen unsere eigenen Themen und Anliegen mit. Wir alle finden uns aber unter einem Thema zusammen: Wir wollen mehr Geld! Wir brauchen höhere Löhne, mehr Personal, bessere Arbeitszeit und Infrastruktur – und das darf nicht am Geld scheitern!

Wir freuen uns am 3.10. 2020 nach den Streiks im Februar und März wieder ein lebendiges Zeichen des Sozialbereichs und der Pflege zu setzten, und unsere Anliegen auf die Straße zu bringen.

Unsere Demonstration wird in die Demonstration für die Aufnahme geflüchteter Menschen aus Lesbos übergehen.

Kommt mit uns am 3.Oktober auf die Straße!

  1. Oktober 13:30 7, Platz der Menschrechte Mariahilferstraße 2 „

Wahlergebnis

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

hier nochmals das vorläufige Wahlergebnis der Betriebsratswahlen 2020 der Jugend am Werk – Sozial:Raum GmbH, das am 24. September 2020 vom Wahlvorstand per Rundmail kund gemacht wurde.

Wahlberechtigte Personen: 1102, Abgegebene Stimmen: 438, Ungültige Stimmen: 17, Gültige Stimmen: 421

343 Stimmen entfielen auf die Basisliste, das sind 81,47% und 12 Mandate. Auf die Alternative Liste entfielen 78 Stimmen, das sind 18,53% und 2 Mandate. Die Wahlbeteiligung lag bei 39,75%.

Ich bedanke mich herzlich beim Wahlvorstand, der die aufwändige Vorbereitung und die Wahl durchgeführt hat.

Mit lieben Grüßen

Angelika

Information des Krisenstabs 24.09.2020

Statusbericht der Organisation Jugend am Werk, 24. September 2020, 16 Uhr

Bestätigte Infektionen (8) mit dem Corona-Virus bei Jugend am Werk:

  • 1 Mitarbeiter/in Wohngemeinschaft Sobieskigasse (Test am 21. September bereits im Krankenstand, Ergebnis am 23. September – Quarantänezeitraum bis 1. Oktober 2020)
  • 1 Teilnehmer/in Lehrbetrieb WTB (Test am 20. September bereits im Krankenstand, Ergebnis am 23. September – Quarantänezeitraum bis 30. September 2020)
  • 1 Nutzer/in Werkstätte Speckbachergasse (Test am 16. September bereits im Krankenstand, Ergebnis am 21. September – Quarantänezeitraum bis 26. September 2020)
  • 1 Mitarbeiter/in Werkstätte Rennweg (Test am 16. September bereits im Krankenstand, Ergebnis am 16. September – Quarantänezeitraum bis 26. September 2020)
  • 1 Nutzer/in Werkstätte Hirschstetten (Test am 15. September bereits im Krankenstand, Ergebnis am 17. September – Quarantänezeitraum bis 25. September 2020)
  • 1 Teilnehmer/in Lehrbetrieb Technologiezentrum (Test am 15. September bereits in Quarantäne, Ergebnis am 17. September – Quarantänezeitraum bis 25. September 2020)
  • 1 Teilnehmer/in Lehrbetrieb Technologiezentrum (Test am 14. September bereits in Quarantäne, Ergebnis am 19. September – Quarantänezeitraum bis 24. September 2020)
  • 1 Nutzer/in Werkstätte Elisenstraße (Test am 14. September bereits in Quarantäne, Ergebnis am 15. September – Quarantänezeitraum bis 24. September 2020)

Aktuelle Verdachtsfälle (6):

  • 2 Mitarbeiter/innen Werkstätte ALPHA
  • 1 Mitarbeiter/in berufliche Integration Obere Donaustraße
  • 1 Teilnehmer/in Lehrbetrieb Moderne Berufsausbildung
  • 1 Mitarbeiter/in Lehrbetrieb Lorenz-Müller-Gasse
  • 1 Mitarbeiter/in Wohngemeinschaft Finsterergasse

Weiterlesen